Datenschutz

Datenschutzerklärung

Inhaltsübersicht

Informationen über den Verantwortlichen
Allgemeines
Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)
Weitere Rechte der Nutzer und Betroffenen
Einzelheiten der Datenverarbeitung

Informationen über den Verantwortlichen

Verantwortlich im Sinne der Regelungen des Datenschutzes für diesen Internetauftritt ist:
Firma Oikos GmbH, Tennelbachstr. 53, 65193 Wiesbaden
Vertr.d.d. Geschäftsführerin Nelly Krüger
Weitere Kontaktdaten siehe Impressum

Ein Datenschutzbeauftragter ist nicht bestellt.

Allgemeines

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Internetauftritt und unseren Angeboten auf unserer Webseite.

Der sichere Umgang mit Ihren Daten und die Transparenz ist uns ein besonderes Anliegen. Diese Datenschutzerklärung klärt Sie daher über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und sonstigen Datenverarbeitungen auf. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ wird auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) verwiesen.

Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Weitere Rechte der Nutzer und Betroffenen

Für die Ausübung der genannten Rechte wenden Sie sich bitte an den Verantwortlichen oder an die jeweils genannte Stelle.

Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Sie können Auskunft darüber verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Falls dies der Fall ist, haben Sie ein Recht aus Auskunft über Ihre vom Betreiber verarbeiteten personenbezogenen Daten. Ein Recht auf Auskunft besteht dann nicht, soweit durch die Auskunft Informationen offenbart würden, die nach einer Rechtsvorschrift oder ihrem Wesen nach, insbesondere wegen der überwiegenden berechtigten Interessen eines Dritten, geheim gehalten werden müssen.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie können die Berichtigung oder Vervollständigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten verlangen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie können verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der Gründe aus Art. 17 Abs. 1 lit. a) bis f) DSGVO vorliegt.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung sie betreffender Daten verlangen, wenn eine der Voraussetzungen nach Art. 178Abs. 1 lit. a) bis d) DSGVO vorliegt.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie können verlangen, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Recht auf Widerruf, Folgen des Widerrufs (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sie können Ihre früher erteilte Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde (Art. 77 DSGVO)

Sie haben unbeschadet eines eventuellen anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

Einzelheiten der Datenverarbeitung

Bei Nutzung des Internetauftrittes werden Daten verarbeitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist in der Regel Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, soweit nicht anders angegeben. Die Einzelheiten der Datenverarbeitung sind hier aufgelistet.

Aufruf der Website, Serverdaten

Es werden durch den Aufruf des Internetauftrittes automatisch Informationen in sogenannten Dateien angelegt, die Ihr Browser bzw. Zugriffsgerät an den Betreiber übermittelt. Dies sind insbesondere:
Datum und Uhrzeit des Abrufs; der Browsertyp; die Browser-Einstellungen; das verwendete Betriebssystem; die zuletzt besuchte Seite; die übertragene Datenmenge und der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.); die Ladezeiten der Webseite; die IP-Adresse.

Diese Daten werden bei einem informatorischen Besuch ausschließlich in nicht-personenbezogener Form erhoben und verwendet. Dies erfolgt, um die Nutzung der von Ihnen abgerufenen Internetseiten überhaupt zu ermöglichen, zu statistischen Zwecken sowie zur Verbesserung des Internetangebots. Eine Zusammenführung mit anderen Daten wird bei einem informatorischen Besuch nicht vorgenommen.
Die IP-Adresse wird nur für die Dauer Ihres Besuchs gespeichert, eine personenbezogene Auswertung findet nicht statt.

Das berechtigte Interesse des Betreibers nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO liegt in der Zurverfügungstellung und Optimierung der aufgerufenen Website inklusive des Anbietes von Leistungen.

Cookie Nutzung

An verschiedenen Stellen des Internetauftrittes werden so genannte Cookies eingesetzt. Technisch handelt es sich bei einem Cookie um eine Datei, die der meist zeitlich beschränkten Archivierung von Informationen dient. Es sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf der Festplatte Ihres Computers oder Ihrem Benutzergerät speichert. Cookies tragen also dazu bei, die Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Die im Allgemeinen verwendeten temporären Cookies sind so genannte „Session Cookies“, die am Ende des Besuchs der betreffenden Website automatisch wieder gelöscht werden. Andere Cookies haben eine Laufzeit über das Ende des Besuchs der Website hinaus und ermöglichen, dass Sie beim erneuten Aufruf der Website wiedererkannt werden und gegebenenfalls vormalige Einstellungen erhalten bleiben. Weiterhin gibt es auch noch eine Sonderform von Cookies, sogenannte Flash-Cookies. Diese werden nicht in Ihrem Browser gespeichert, sondern in Ihrem Programm zur Nutzung von Flash, zumeist werden diese dauerhaft oder jedenfalls über einen längeren Zeitraum gespeichert. Sollten Sie diese Cookies nicht nutzen wollen, wenden Sie sich bitte an den Hersteller beziehungsweise die Dokumentation Ihres Flash-Programmes. Solche Flash-Cookies werden durch den Betreiber selbst nicht genutzt, aber gegebenenfalls von Drittanbietern.

Diese verschiedenen Cookies können auch von Drittanbietern stammen. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Informationen.

Ob Cookies gesetzt und abgerufen werden können, können Sie durch die Einstellungen in Ihrem Browser selbst bestimmen. Sie können in Ihrem Browser etwa das Speichern von Cookies gänzlich deaktivieren, es auf bestimmte Webseiten beschränken oder Ihren Browser so konfigurieren, dass er Sie automatisch benachrichtigt, sobald ein Cookie gesetzt werden soll und Sie um Rückmeldung dazu bittet. Sie können einzelne Cookies blockieren oder löschen. Dies kann aus technischen Gründen jedoch dazu führen, dass einige Funktionen des Internetauftritts beeinträchtigt sind und nicht mehr vollständig funktionieren.

Das berechtigte Interesse des Betreibers nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO liegt in der fehlerfreien Zurverfügungstellung und Optimierung der aufgerufenen Website inklusive des Anbietens von Leistungen.

E-Mail-Kontakt

Sofern Sie eine Kontaktaufnahme z.B. per E-Mail vornehmen, werden dabei von Ihnen angegebenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Bei der Anfrage handelt es sich in der Regel um freiwillige Angaben mit dem von Ihnen gewählten Inhalt. Die Angabe von Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage in der Regel erforderlich – ohne Bereitstellung persönlicher Daten kann Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantwortet werden. Es handelt sich um diejenigen Daten, die zur jeweiligen Abwicklung erforderlich sind, also etwa Ihrer Emailadresse und einer Nachricht.

Die Erhebung oder Verwendung Ihrer Daten erfolgt zu dem Zweck, die von Ihnen gewünschte Leistung zu erbringen, also etwa auf Ihre Anfrage zu antworten. Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 lit. a), soweit eine Einwilligung vorliegt, ansonsten nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. Die Verarbeitung der Daten ist erforderlich, um die jeweiligen Angebote nutzen zu können.

Sofern eine Einwilligung in die Verarbeitung der Daten vorliegt, können Sie diese gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie den Betreiber lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt, siehe auch Abschnitt Rechte des Nutzers oder Betroffenen.

Die insoweit erhobenen Daten werden gelöscht, sobald die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist, siehe Abschnitt zur Löschung von Daten.

Löschung von Daten

Die Art. 17 und 18 DSGVO werden bei der Verarbeitung von Daten beachtet. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung anderweitig angegeben, werden die Daten gelöscht, wenn deren Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Dies ist insbesondere nach Zweckerreichung der Fall und wenn die Daten für keine weiteren Zwecke mehr erforderlich sind. Solche weiteren Zwecke sind zum Beispiel gesetzliche Regelungen zu handels- und steuerrechtlichen Angelegenheiten sowie die Verfolgung von Rechten.